Freie Wähler Korbach besuchen Polizeistation

Die Freien Wähler informierten sich bei der Polizei über die aktuelle Situation in Korbach.

Besonderen Wert in der Führung durch Heinrich Behle wurde dabei auf die Zusammenlegung von Polizei und Kriminalpolizei in einem Gebäude gelegt. Hier bestehen viele Synergieeffekte in der konkreten Ermittlungsarbeit.

Als beeindruckend erwies sich die Leitzentrale der Polizeistation. Hier werden unter Einsatz modernster Mittel und digitaler Systeme Notrufe entgegengenommen und Hilfs- und Rettungsarbeiten koordiniert und geleitet. Eine solch hochwertige Station ist für einen flächengroßen Kreis wie den Kreis Waldeck Frankenberg und seinen drei weiteren Polizeistationen einfach unersetzlich.

Ein Highlight war die Besichtigung der Aufbewahrungsbereiche „Zelle“. Diese wurden ebenfalls beim Umzug neu hergerichtet und durften von dem einen oder anderen Freien Wähler mal etwas genauer inspiziert werden.

Ein weiteres Highlight für die interessierten Besucher war eine eindrucksvolle Vorstellung des Polizeihundes Max durch seinen Hundeführer, dieses Team zeigte, wie schnell der Hund eine flüchtige Person stellen und im Notfall auch zum Verharren zwingen kann.
Aber oft reicht schon die Anwesenheit des Hundes, um Verdächtige zu beruhigen.

Anschließend erklärte der Hundeführer, dass sein Hund schon als Welpe zu ihm kam und im Jahr 340 Tage an seiner Seite verbringt. In Hessen wurde mittlerweile eingeführt, dass der Hund im Landesbesitz bleibt und auch nach seinem aktiven Dienst seine wohlverdiente Ruhe bei seinem Hundeführer genießen kann.


Ebenso wurde der Hessentag thematisiert. Auch hier konnte Behle ausführlich darlegen, dass die Vorbereitungen gut laufen und man auf einem guten Weg sei, einen attraktiven und einen sicheren Hessentag in Korbach umsetzen zu können.


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.