Entwicklung nimmt Fahrt auf

FW Korbach Jahreshauptversammlung 2017Die Freien Wähler Korbach sehen ihre Arbeit durch das Ergebnis der Kommunalwahl (17,58 Prozent) bestätigt. Das sagte Vorsitzender Thomas Kuhnhenn in der Jahreshauptversammlung vor Mitgliedern und Gästen.

Beate Zimmermann blickte in ihrem Geschäftsbericht auf das Jahr 2016 zurück, das im wesentlichen durch die Kommunalwahl geprägt war. Der Fraktionsvorsitzende Kai Schumacher

berichtete über die Arbeit der fünf Stadtverordneten und des Magistratsmitglieds Franz Ricke. Die Umgestaltungen am Berndorfer Tor, am Parkplatz Kalkmauer, in der Fußgängerzone bis hin zum Bahnhof, Planung des Bahnhofsvorplatzes und die des zentralen Busbahnhofs seien wohl die mit Abstand größten Entwicklungsmaßnahmen in der Stadt seit dem Umbau des

Berndorfer-Tor-Platzes in den 70er-Jahren. Auch in der Altstadt nehme die Stadtentwicklung langsam Fahrt auf.

Die Umgestaltung des Rathaus-Areals, Planung und Kreation des Nikolai-Viertels und der Bau eines neuen Kinos mit Erlebnisgastronomie und Bowlingbahn seien weitere Vorhaben in naher Zukunft.

Auch in den Ortsteilen werde investiert, hier entstünden dringend benötigte Räume für Feuerwehren und Vereine und attraktive Dorfmittelpunkte.

Schwerpunkt Hessentag

Schwerpunkt in diesem und im nächsten Jahr werde der Hessentag sein. „Wir müssen uns aktiv in die Planungen einbringen, Vorschläge und Ideen entwickeln, die zum Gelingen beitragen“, so Schumacher.

Michael Köhler erstattete den Kassenbericht. Bei den turnusmäßig anstehenden Vorstandswahlen wurden einstimmig wiedergewählt der Vorsitzende Thomas Kuhnhenn, sein Stellvertreter Kai Schumacher, die Geschäftsführerin Beate Zimmermann und der Kassierer Michael Köhler. Neu als stellvertretender Vorsitzender wurde anstelle von Thomas Berg, der aus beruflichen Gründen verzichtet hatte, Annika Schott aus Korbach gewählt. Als Beisitzer fungieren im erweiterten Vorstand Jutta Paulick, Thomas Berg, Horst Krestel, Bernd Klaus, Hannelore Gruhl, Stefan Fister und Franz Ricke.

Als Gast der Versammlung gab der Vorsitzende der Kreis-FWG, Uwe Steuber, Einblicke in die Arbeit der Freien Wähler auf Kreisebene. (r)

Quelle: WLZ vom 28.04.2017

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.